#MBFW Day 1: First Look of Fashionweek Berlin

ANZEIGE

Ihr Lieben, willkommen zurück auf STUNNINGSATISFASHION! Es ist jetzt bereits über eine Woche her, als ich zu Fashionweek in Berlin war. Dieser Blogbeitrag sollte eigentlich auch schon viel eher online gehen, aber aufgrund des schlechten Wetters in Berlin hat es mich diese Woche total erwischt und ich musste krankheitsbedingt eine kleine Pause einlegen. Doch besser spät, als nie, richtig?

In diesem Artikel möchte ich euch meinen Look von Tag 1 der #MBFW zeigen und euch berichten, was ich an diesem Tag alles erlebt habe. Soviel sei gesagt: es war eine ganze Menge!

Tag 1 startete für mich früh 9.30 Uhr am Kronprinzenpalais. Dort hatte ich einen Shooting-Termin mit Jeremy Möller, DEM Streetstylefotografen der Influencer. Wir hatten beide etwas bedenken, das unser Shooting nicht wortwörtlich ins Wasser fiel, da sich Berlin, wie schon angedeutet, nicht von seiner besten Seite zeigte. Doch wir hatten Glück! Genau in der Stunde, als wir uns trafen, lockerten die Wolken auf und kurzzeitig hat sich sogar die Sonne gezeigt. Über Nacht hatte es geschneit, was zwar meine Outfitplanung etwas umgeworfen hat, dem Shooting allerdings keinen Abbruch tat. Im Gegenteil, das Licht auf den Bildern ist irgendwie umso schöner. Die Bilder in diesem Artikel sind alle von ihm, ich muss sagen, mir gefallen sie echt sehr gut und ich bin unglaublich froh, dass Jeremy mit mir geshootet hat. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal <3

Anschließend ging es direkt zur neuen Hauptlocation der Mercedes Benz Fashion Week, zum E-werk. Diese befindet sich in der Nähe des Checkpoint Charlie, also super zentral gelegen und echt gut zu erreichen. Auf dem Programm stand die Ewa Herzog Show. Die, die mich während der Fashionweek fleißig auf Insta-Stories verfolgt haben, die wissen, von was für einer HAMMER Show ich spreche. Ich bin wirklich ein großer Fan, der neuen Kollektion für A/W 2018 von Ewa Herzog.

Als die Show vorbei war, ging es auf den „roten“ Teppich vor der Location. Dort hat man viele bekannte Gesichter getroffen. Mein Highlight allerdings, noch bevor ich mich mit dem Bachelor Sebastian Pannek und seiner Clea Lacy unterhalten habe, war, das mich die Streetstylefotografin der Vogue und ein weiterer Streetstylefotograf meinen Look geshootet haben. Sowas ist ziemlich besonders, denn in Berlin laufen zur Fashionweek alle top gestylt herum und dann aus der Masse herauszustechen, freut mich persönlich immer besonders.

Weiter ging es im Anschluss zum Fashionbloggercafé von styleranking. Bedauerlicherweise war die Location gefühlt echt am A**** der Welt. Da ich dort einen Termin mit dem Illustrator Daniel Verovic hatte aber eigentlich auch eine weitere Einladung zur Show von Cashmere Victim, musste ich der Show absagen, weil mein Zeitplan sonst absolut nicht hingehauen hätte. Im Nachhinein war diese Entscheidung nicht richtig, denn Daniel hat es zeitlich nicht geschafft, mich live zu zeichnen, sondern meine Illustration habe ich erst ein paar Tage später per Mail erhalten. Aber so macht man eben seine Erfahrung. Dennoch muss ich sagen, dass sich das Warten mehr als gelohnt hat. Die Illustration ist sooo schön geworden. Mir gefällt es so gut, dass ich überlege, es hier dauerhaft in den Blog einzubinden. Tausend Dank an dieser Stelle nochmal an Daniel Verovic für deine Arbeit.

 

17 Uhr stand dann für mich der letzte Termin für den ersten Tag der MBFW bei der Reichertplus VIP Lounge an: eine Wimpernverlängerung von Luxuslashes. Es hat echt gut getan, nach dem ganzen Tag ein etwas entspannteres Treatment zu bekommen. Insgesamt hat es gute 2h gedauert, aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Es ist wirklich so schön, wenn man sich das Wimperntuschen bei der morgentlichen Routine sparen kann.

Der tolle pink-farbene Mantel ist übrigens von SinnLeffers. Gefunden habe ich Ihn in der Goethe Galerie Jena. Er ist perfekt für den bevorstehenden Frühling in der Trendfarbe schlechthin. Schaut unbedingt mal im Store vorbei, dort gibt es tolle neue Kollektionen unter anderem auch von Someday und Onemorestory. Nicht zu vergessen ist natürlich der MANGO Shop im Shop in der ersten Etage. Vielleicht treffen wir uns da ja mal ? <3

 
  • Comments ( 0 )

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP

%d Bloggern gefällt das: